Eilmeldung

Eilmeldung

Suleiman lädt Muslimbruderschaft zu Gesprächen ein

Sie lesen gerade:

Suleiman lädt Muslimbruderschaft zu Gesprächen ein

Schriftgrösse Aa Aa

Der neue ägyptische Vizepräsident Omar Suleiman hat die Muslimbruderschaft in einem Interview mit dem Staatsfernsehn. eingeladen, an dem Dialog teilzunehmen, den die Regierung mit der Oposition führen will: „Wir haben die Muslimbruderschaft eingeladen, an den Gesprächen teilzunhemen, aber sie zögern noch. Aber es ist eine gute Möglichkeit für sie ihre Ansichten mit uns zu teilen“, sagte Suleiman.

Die islamistische Muslimbruderschaft war in Ägypten offiziell verboten, wurde aber bislang geduldet. Es ist die mächtigste oppositionelle Organisation in Ägypten.

Suleiman betonte, es habe keine Anzeichen gegeben, dass es am Mittwoch zu Auseinandersetzungen in Kairo kommen würde. Der Vizepräsident sicherte zu, dass die Verantwortlichen für die Ausschreitungen zur Verantwortung gezogen werden.

Nach Auffassung des Vizepräsidenten steht Ägypten eine schwere Zeit bevor, wenn sich die Lage wieder beruhigt hat. Suleiman beklagte Einnahmeausfälle im Tourismus in Milliardenhöhe.

Suleiman bekräftigte, dass weder Präsident Mubarak noch dessen Sohn Gamal bei den kommenden Präsidentschaftswahlen im August oder September antreten werden.