Eilmeldung

Eilmeldung

Mubarak lehnt sofortigen Rücktritt ab

Sie lesen gerade:

Mubarak lehnt sofortigen Rücktritt ab

Schriftgrösse Aa Aa

Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak hat einen sofortigen Rücktritt abgelehnt und vor Chaos gewarnt. In einem Interview für den US-Fernsehsender ABC sagte Mubarak, er habe genug und wolle gehen. “Wenn ich heute zurücktrete, wird Chaos ausbrechen”, sagte der 82-Jährige der Reporterin Christiane Amanpour. Auf die Frage, was er von Rücktritts-Forderungen halte, antwortete Mubarak, er kümmere sich nicht darum, was die Menschen sagten sondern um Ägypten. Bei einem sofortigen Rücktritt würde die Muslim-Bruderschaft die Macht übernehmen. Amanpour sprach auch mit dem neuen Vize-Präsidenten Omar Suleiman: “Wir werden sie auffordern, wieder heimzugehen. Wir werden keinerlei Gewalt anwenden, sondern auch ihre Eltern darum bitten, sie zurückzurufen”, sagte er im Zusammenhang mit den Demonstranten. Das Militär werde den Tahrir-Platz nicht gewaltsam räumen, fragte die ABC-Reporterin nach. Suleiman versprach erneut, dass Gewaltanwendung nicht in Frage komme.