Eilmeldung

Eilmeldung

Zwölfter Protesttag in Kairo: Mubarak will nicht gehen

Sie lesen gerade:

Zwölfter Protesttag in Kairo: Mubarak will nicht gehen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Demonstranten in der ägyptischen Hauptstadt Kairo lassen sich auch am zwölften Tag ihrer Proteste nicht entmutigen.

Trotz der Weigerung von Präsident Husni Mubarak, sofort zurückzutreten, protestierten Morgen weiter Tausende Regimegegner auf dem zentralen Tahrir-Platz.

Die Regimekritiker hatten gestern abend bekräftigt, nicht aufgeben zu wollen, bevor Mubarak gegangen sei. Die Kundgebungen verliefen größtenteils friedlich.

Mubarak zeigte indes keine Anzeichen, vor den nächsten regulären Präsidentschaftswahlen im

September zurückzutreten. Bislang hatte er lediglich zugesichert, bei diesen Wahlen nicht mehr antreten zu wollen.

Vizepräsident Omar Suleiman will sich heute mit einer Gruppe von Prominenten treffen. Dabei soll auch über einen gesichtswahrenden Abgang für Mubarak gesprochen werden.