Eilmeldung

Eilmeldung

Frauenrechte durch Proteste gestärkt?

Sie lesen gerade:

Frauenrechte durch Proteste gestärkt?

Schriftgrösse Aa Aa

Erstaunlich stark vertreten waren bei den Protesten in Kairo die Frauen des Landes.

Verschleiert oder in westlicher Kleidung trugen sie nicht nur lautstark ihre Forderungen an die Regierung vor,- einige Frauen gehörten mit zu den Anführern der Proteste.

Andere kümmerten sich um die Verletzten.

Diese koptische Frau meint:
“Ich denke Ägypten ist endlich vereint. Von Muslimen bis zu den Kommunisten, alle haben das Recht die Regeln dieses Landes mitzubestimmen.

Tritt zurück, tritt zurück. Es ist genug!”

Eine Muslimin:

“Wir stehen alle zusammen. Niemand wird je wieder einen Keil zwischen uns treiben.”

Eine Andere:
“Das ist doch erstaunlich! Wir müssen uns diesen Geist bewahren. Wenn Mubarak sich widerspenstig zeigt, dann werden wir noch widerspenstiger sein!”

Zwei Mädchen sagen:
“Die Männer haben uns gewarnt, wir würden sicher sexuell belästigt, wenn wir demonstrieren gehen würden, aber niemand hat uns hier belästigt! Das hier sind echte Gentlemen! Wir sind zum ersten Mal stolz darauf Ägypter zu sein! Zum ersten Mal.”

Der Euronews-Reporter vor Ort zieht das Fazit:
“Der Protest auf dem Tahrir-Platz könnte tatsächlich Einiges in Ägypten ändern! Hier geht es nicht nur um Mubaraks Schicksal. Die meisten Demonstranten sind seit dem ersten Tag dabei und werden sicherlich auch bis zum Letzten bleiben. Das die Frauen an der Seite der Männer demostrieren bedeutet eine doppelte Revolution:

Nicht nur das Regime wird hinweggefegt – gleichzeitig auch einige Vorurteile.”