Eilmeldung

Eilmeldung

Google-Manager wieder frei

Sie lesen gerade:

Google-Manager wieder frei

Schriftgrösse Aa Aa

Der Fall des Google-Managers Wael Ghonim ist der bekannteste. Ghonim wurde am 27. Januar verschleppt, jetzt haben ihm die Behörden freigelassen. Er hatte sich an den Protesten auf dem Al-Tahrir-Platz beteiligt, soll sie sogar mit organisiert haben. Er ist nicht der einzige: “Bis jetzt beträgt die Zahl der Vermissten etwa 174 und wir vermuten, dass sie festgenommen worden sind”, sagt der Sprecher des Informationszentrums der Demonstranten auf dem Al-Tahrir-Platz.

Nicht alle wird man finden. Bei den Protesten wurden rund 100 Personen getötet, auch sein Sohn: “Ich gehe hier nicht weg, selbst wenn alle anderen heimgehen, bis mir nicht Gerechtigkeit widerfahren ist und meinem Sohn und all diesen Jugendlichen.”

Im Internet hat man eine Platform eingerichtet, auf der Vermisste registriert werden können, so hofft man Aufschluß zu erhalten, wo sie sein könnten.