Eilmeldung

Eilmeldung

Eklat beim Kriegsverbrecherprozess

Sie lesen gerade:

Eklat beim Kriegsverbrecherprozess

Schriftgrösse Aa Aa

Die entscheidende Schlussphase im Kriegsverbrecherprozess gegen Liberias Ex-Präsidenten Charles Taylor hat mit einem Eklat begonnen. Taylors Verteidiger Courtenay Griffiths stürmte aus dem Gerichtssaal des Sondertribunals in Den Haag, nachdem das Gericht ein von ihm verspätet eingereichtes Dokument nicht zugelassen hatte.

Vor dem Gerichtssaal bezeichnete er den Prozess dann als “vollständige Farce”. “Wie will die Nachwelt die Glaubwürdigkeit dieses Gerichts beurteilen, wenn sie in letzter Minute Taylor daran hindern, 90 Prozent seiner abschließenden Beweise darzulegen.”

Bei dem Prozess geht es um Taylors mutmaßliche Unterstützung für die Rebellenbewegung Revolutionäre Front im Nachbarland Sierra Leone.

Angeklagt ist der 62-Jährige unter anderem wegen Mord, Vergewaltigung und Zwangsrekrutierung von Kindersoldaten. Mit einem Urteil wird erst im Sommer gerechnet.