Eilmeldung

Eilmeldung

Mailänder Staatsanwälte heizen Berlusconi ein

Sie lesen gerade:

Mailänder Staatsanwälte heizen Berlusconi ein

Schriftgrösse Aa Aa

Die Mailänder Staatsanwaltschaft hat am Mittwoch ein Schnellverfahren gegen den italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi beantragen. Sie wirft dem Regierungschef Amtsmissbrauch und Begünstigung von Prostitution mit Minderjährigen vor. Die Staatsanwaltschaft ist der Ansicht, dass ihre Beweise so stichhaltig sind, dass ein gerichtliches Anklagezulassungsverfahren nicht erforderlich ist. Von den anhaltenden Sex-Affären des Regierungschefs haben inzwischen immer mehr Italiener genug:

“Ich finde wir und die sollten sich auf anderes konzentrieren. Wir können nicht länger ertragen, dass die Politiker darüber streiten”, meint Stefano vor dem Palazzo Chigi.

Ein Mailänder Richter hat jetzt fünf Tage Zeit, um über einen Prozess gegen Berlusconi zu entscheiden. Allerdings ist darüberhinaus auch noch die Zustimmung des Parlaments erforderlich. Berlusconi soll eine 17-jährige Marokkanerin persönlich vor einer Gefängnisstrafe bewahrt haben.