Eilmeldung

Eilmeldung

Toyota von Elektronik-Problemen entlastet

Sie lesen gerade:

Toyota von Elektronik-Problemen entlastet

Schriftgrösse Aa Aa

Nach den millionenfachen Rückrufen bei Toyota stellt eine Studie in den USA fest, die Probleme hätten nichts mit der Elektronik der Autos zu tun gehabt. Für Toyota ist das eine Erleichterung: Mit den bisherigen Nachbesserungen wäre das Problem nun erledigt, ein neuer Rückruf kann entfallen.

Toyota habe mechanische Probleme gehabt, keine elektrischen, sagt Verkehrsminister Ray LaHood. Die Untersuchung durch Ingenieure der Raumfahrtbehörde NASA sei eine der gründlichsten gewesen, die es je gegeben habe.

Demnach bleibt es dabei: Die Probleme kamen durch Gaspedale, die sich festhakten, sowie durch Fußmatten, die Pedale blockierten.

NASA-Chefingenieur Michael Kirsch sagt, man habe keine Beweise dafür gefunden, dass ein starkes ungewolltes Beschleunigen durch Fehler an der Elektronik verursacht worden sei.

Der Betroffenenanwalt Garo Mardirossian verweist aber darauf, dass sich die Studie nur auf Angaben von Toyota stützen könne – und mit diesen Angaben gehe Toyota sehr vorsichtig um.