Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreichs Justiz: Weniger Geld - weniger Personal

Sie lesen gerade:

Frankreichs Justiz: Weniger Geld - weniger Personal

Schriftgrösse Aa Aa

Die Proteste der französischen Richter entzünden sich an Präsident Nicolas Sarkozys Worten. Ein Vergleich der europäischen Justizsysteme zeigt: Das Budget für Frankreichs Gerichtsbarkeit ist schmaler als anderswo, das Land kommt nur auf den 37. von 45 Plätzen. Das geht aus einer Studie des Europarats hervor. Verglichen wurden die Daten von 2008.

So kommen auf 100.000 französische Einwohner durchschnittlich etwa 11 Richter. In Belgien kümmern sich 15 Richter um 100.000 Einwohner, in Deutschland fast 24 und in Polen sogar bis zu 25 Richter.

Frankreich hinkt somit hinter anderen Rechtssystemen hinterher. Im Schnitt fließen weniger als 58 Euro pro Jahr und pro Kopf ins Budget der Justiz, in Spanien sind es 86 und in Deutschland mehr als 100 Euro pro Einwohner.

Laut dem Europarats-Vergleich investierte Frankreich 2008 nur 0,18 Prozent seiner Wirtschaftsleistung in seine Gerichte.