Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Zukunft liegt in den Händen des Militärs

Sie lesen gerade:

Ägypten: Zukunft liegt in den Händen des Militärs

Schriftgrösse Aa Aa

Seit dem Rücktritt Mubaracks wird Ägypten vom Militär regiert, an das sowohl die Demokratiebewegung im Land als auch das Ausland hohe Erwartungen stellen.

Wohl auch deshalb versuchte am Samstag ein Militärsprecher, Ägyptens Vertragspartner zu beruhigen.

“Die Arabische Republik Ägypten wird alle regionalen und internationalen Verpflichtungen und Verträge einhalten.”

An die Demokratiebewegung gerichtet, die freie Wahlen und die Übergabe der Macht an eine künftige gewählte Regierung fordert, sagte der Sprecher weiter, dass die aktuelle Regierung und die Minister die Geschäfte nur übergangsweise leiten würden.

Ein früherer General hält diese Aussage gegenüber unserem Korrespondenten für glaubwürdig.

“Was die Armee betrifft, glaube ich, dass sie nach dieser Übergangsphase, in der sie an der Macht ist, in ihre Kasernen zurückkehrt und ihrer Hauptaufgabe nachkommt. Und das ist die Verteidigung des Landes, nicht die Rolle der Polizei.”

Der Chef des Oberkommandos ist jedoch Feldmarschall Mohammed Hussein Tantawi. Der 75-Jährige gilt als Hardliner.