Eilmeldung

Eilmeldung

Kairo nach Mubaraks Sturz: feiern und fegen

Sie lesen gerade:

Kairo nach Mubaraks Sturz: feiern und fegen

Schriftgrösse Aa Aa

Am Tag eins nach dem Rücktritt des ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak kehrt in Kairo allmählich wieder Normalität ein. Viele Ägypter haben bis in die Morgenstunden gefeiert.

Die Oppositionellen werden ihre Zeltstadt auf dem Tahrir-Platz noch nicht auflösen. Sie fordern Neuwahlen und wollen, dass Mubarak und seine Getreuen vor Gericht gestellt werden.

Hunderte Menschen sind unterdessen einem Internet-Aufruf gefolgt und rücken mit Besen und Mülltüten an, um aufzuräumen. Sie wollen ein ordentliches, sauberes Ägypten.

Sie pflegen auch die Gedenkstätte für die rund 300 Toten der Revolution. Ihre Namen sollen nicht vergessen werden.

Gute Geschäfte macht der Fahnenmaler. Alle möchten sich mit den Nationalfarben ihres neuen Landes schmücken.