Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Tahrir Platz räumen oder nicht?

Sie lesen gerade:

Ägypten: Tahrir Platz räumen oder nicht?

Schriftgrösse Aa Aa

Auch an diesem Sonntag strömen tausende Ägypter zum Tahrir Platz in Kairo. Dabei hat die Armeeführung die Demonstranten aufgefordert, ihre Zelte abzubauen und den Platz zu verlassen. Die Militärs wollen, dass die Menschen an diesem ersten Arbeitstag der islamischen Woche ihre Arbeit wieder aufnehmen. Viele Demonstranten jedoch fordern zuvor ein Ende des Ausnahmezustands, die Freilassung der politischen Gefangenen und freie Wahlen.

Ein junger Mann erklärt, die Armee habe versucht, die Menschen von dem Platz zu vertreiben, aber die Leute hätten das abgelehnt, bis ihre Forderungen erfüllt seien. Die ägyptische Armee, das seien gute Leute, die den Menschen nichts tun würden.

Ein anderer junge Mann gehört zu denen, die bereit sind, den Protest aufzugeben. Er sagt: “Was wir wollten, war der Fall des Regimes. Was manche Leute hier verlangen, ist unmöglich. Gott hat die Welt in sieben Tagen geschaffen. Sie wollen, dass sich hier alles an einem Tag ändert, das ist falsch.

Während einige Ägypter weiterhin den Tahrir Platz aufräumten, verlangten hunderte Polizisten vor dem Innenministerium höhere Gehälter. Dabei waren auch Schüsse zu hören. Einige protestierende Polizisten erklärten, sie verdienten kaum einhundert Euro im Monat. Jahrelang habe der Innenminister zu ihnen gesagt, sie sollten sich das fehlende Geld bei den Leuten holen.