Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Zeitrechnung für den Nahen Osten

Sie lesen gerade:

Neue Zeitrechnung für den Nahen Osten

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelische Regierung ist erstmals seit dem Sturz des ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak zusammen gekommen.

Jerusalem sieht den politischen Neuanfang im Nachbarland mit gemischten Gefühlen, denn Mubarak war ein wichtiger Verbündeter.

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erklärte: “Die israelische Regierung begrüßt die Ankündigung der ägyptischen Armee zur Einhaltung des Friedensvertrages mit Israel. Dieser Vertrag wurde von allen ägyptischen Regierungen unterstützt. Er ist ein Garant für Frieden und Stabilität für den gesamten Mittleren Osten.”

Israel befürchtet derzeit, dass sich Ägypten nach dem Wandel nur noch mit sich selbst beschäftigt und der Einfluss der Türkei und des Erzfeindes Iran in der Region wächst.

Das Kabinett hat unterdessen Generalmajor Benny Ganz einstimmig zum neuen Armeechef ernannt. Der 51-Jährige gilt als solide.

Ganz sei ein erfahrener Kommandeur und ein ausgezeichneter Offizier, so Ministerpräsident Netanjahu.