Eilmeldung

Eilmeldung

Kairo: Tutanchamun während Unruhen geklaut

Sie lesen gerade:

Kairo: Tutanchamun während Unruhen geklaut

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage nach dem Rücktritt von Präsidenten Hosni Mubarak hat der Oberste Militärrat am Sonntag in Ägypten die Verfassung außer Kraft gesetzt und das Parlament aufgelöst. Eine Kommission soll eine neue Verfassung ausarbeiten.

Die noch von Präsident Mubarak eingesetzte Regierung trat zu ihrer ersten Kabinettssitzung zusammen: “Unser Ziel ist momentan Sicherheit für die Bürger herzustellen. Das Gefühl, dass seit Beginn der Proteste die Sicherheit verloren gegangen ist, muß beendet werden”, erklärte Ministerpräsident Ahmed Shafiq.

Die Regierung soll bis nach den Parlamentswahlen im Amt bleiben. Die Streitkräfte sicherten zu, dass binnen sechs Monaten Neuwahlen stattfinden. Oppositionsführer Aiman Nur erklärte seine Bereitschaft zu Verhandlungen mit dem Militärrat: “Wir wollen einen Fahrplan für Reformen und eine Garatie für den Übergang in eine moderne Gesellschaft”, sagte Nur.

Während der Unruhen wurden 18 Objekte aus dem Ägyptischen Museum in Kairo entwendet, etwa 70 wurden beschädigt. Zu den verschwundenen Kunstgegenständen gehört auch eine vergoldete Holzstatue von Tutanchamun.