Eilmeldung

Eilmeldung

"Musawi, Karrubi und Rhanavard an Demonstrationsteilnahme gehindert

Sie lesen gerade:

"Musawi, Karrubi und Rhanavard an Demonstrationsteilnahme gehindert

Schriftgrösse Aa Aa

In Schweden waren wir telefonisch mit einem Berater des Oppositionellen Mir Hussein Mussawi verbunden. Ardeshir Amirarjomand bestätigte Berichte, nach denen Mussawi und Mahdi Karrubi an der Teilnahme an der Demonstration gehindert wurden. “Vor zwei Stunden wollten Herr Mussawi, Herr Karrubi und Frau Rhanavard an der Demonstration teilnehmen, aber die Sicherheitskräfte haben sie daran gehindert”, so Amirarjomand. “Sie haben den Leibwächtern von Herrn Mussawi die Autoschlüssel abgenommen. Er konnte sein Haus nicht verlassen. Sie haben ein großes Auto vor seiner Haustür geparkt, so dass niemand vorbei konnte.” Auf die Frage, ob die Unterstützung für die Demonstranten in Ägypten und Tunesien ein Vorwand war, sagte Amirarjomand, das sei nicht der Fall: Man habe zu einer Demonstration zur Unterstützung der die Freiheit suchenden Bewegungen in der Region aufgerufen. Und wenn die iranische Regierung der Auffassung sei, dass es den Iranern genauso gehe wie den Menschen in Tunesien und Ägypten, dann sei das eine andere Geschichte: “Wir wollten Demokratie und Freiheit auch für das iranische Volk einfordern.”