Eilmeldung

Eilmeldung

Wachablösung in der Weltwirtschaft

Sie lesen gerade:

Wachablösung in der Weltwirtschaft

Schriftgrösse Aa Aa

Japan ist nicht länger die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Zurückgehende Exporte, auslaufende Subventionen für Automobilkäufer und Steuererhöhungen, die den Konsum beeinträchtigen, ließen das Bruttoinlandsprodukt im viertel Quartal schrumpfen. Dank seines anhaltenden Wirtschaftswachstums zog China 2010 an Japan vorbei.

42 Jahre lang hatte Japan hinter den USA den zweiten Platz in der Liste der größten Volkswirtschaften inne. Wie rasant das chinesische Wachstum verläuft, lässt sich daran erkennen, dass erst vor drei Jahren China Deutschland überholt hat und dass vor fünf Jahren die Chinesische Wirtschaft gerade einmal halb so groß war wie die japanische.

Berücksichtigt man allerdings die Bevölkerungsgröße, ergibt sich ein anderes Bild, pro Kopf beträgt die Wirtschaftskraft Chinas weniger als ein Zehntel der der USA oder Japans.