Eilmeldung

Eilmeldung

Transatlantische Börsenfusion wird offiziell bestätigt

Sie lesen gerade:

Transatlantische Börsenfusion wird offiziell bestätigt

Schriftgrösse Aa Aa

Jetzt ist es offiziell: Die Börsen in Frankfurt und New York wollen sich zum größten Handelsplatz der Welt zusammenschließen. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen stimmten der Fusion zu. Dabei soll die Deutsche Börse 60 Prozent der Anteile halten, die New York Stock Exchange 40 Prozent. Beide Börsen werden in einer niederländischen Holding zusammengeführt, die in Frankfurt, New York und Paris gelistet sein soll . Bis Jahresende soll die Fusion abgeschlossen sein; allerdings steht noch die Zustimmung der Aktionäre sowie der Aufsichtsbehörden in beiden Ländern aus.

Kurz zuvor hatte es Irritationen gegeben, da US-Medien berichteten, dass die Börse in Chicago möglicherweise ein feindliches Übernahmeangebot für die New York Stock Exchange abgeben wolle. Vergangene Woche hatten die Börsen in London und Toronto ihren Zusammenschluss angekündigt.