Eilmeldung

Eilmeldung

Bernanke lobt Dodd-Frank-Act und US-Inflation steigt

Sie lesen gerade:

Bernanke lobt Dodd-Frank-Act und US-Inflation steigt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Chef der US-Notenbank Ben Bernanke hat bei seiner Anhörung vor dem Bankenausschuss des US-Kongresses den so genannten Dodd-Frank-Act gelobt. Das im Vorjahr verabschiedete Gesetz legt Banken Beschränkungen auf, wenn sie am Finanzmarkt riskante Wetten eingehen wollen. Die Federal Reserve unterstütze diese Reform, sagte Bernanke, und sie unterstütze auch die derzeitige Überprüfung des Bankensektors: “Eines der wichtigsten Projekte der Fed in Zusammenhang mit diesem Gesetz ist es, bessere Standards für Großbanken und Finanzunternehmen zu erstellen. Neben der nötigen Liquidität und den entsprechenden Plänen werden diese Standards auch Stresstests umfassen, die von der Fed und anderen Firmen durchgeführt werden, außerdem neue Kreditrichtlinien und Anforderungen für das Risikomanagement.”

Demnächst wird sich die Fed auch mit der Inflation befassen müssen. Denn die Verbraucherpreise stiegen im Januar stärker als erwartet, nämlich um 0,4 Prozent im Monatsvergleich und damit doppelt so stark wie im Dezember. Im Jahresvergleich lag die Inflationsrate bei 1,6 Prozent. Neben Lebensmitteln wurde vor allem Energie deutlich teurer.