Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstrationen im irakischen Kurdistan

Sie lesen gerade:

Demonstrationen im irakischen Kurdistan

Schriftgrösse Aa Aa

In der Region Kurdistan im Norden des Irak sind bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften mindestens zwei Menschen getötet worden, etwa fünfzig wurden verletzt.

Die Demonstrationen in der Stadt Suleimaniya richteten sich gegen die hohe Arbeitslosigkeit und gegen Korruption in den politischen Reihen.

Als die meist jungen Männer Steine auf das Hauptquartier der Kurdischen Demokratischen Partei des Regionalpräsidenten warfen und versuchten, das Gebäude zu stürmen, schossen die Sicherheitskräfte eigenen Angaben zufolge in die Luft. Der Gouverneur der Provinz verhängte eine nächtliche Ausgangssperre.