Eilmeldung

Eilmeldung

Icesaver werden von Island entschädigt

Sie lesen gerade:

Icesaver werden von Island entschädigt

Schriftgrösse Aa Aa

Islands Parlament hat am Mittwoch das neue Abkommen zur Begleichung der Schulden, die aus dem Zusammenbruch der Internetbank Icesave stammen, gebilligt. Großbritannien und die Niederlande sollen 3,8 Milliarden Euro erhalten. Sie hatten Icesave-Sparer in ihren Ländern entschädigt.

“Das Parlament hat entschieden. Zum einen, hat es das ausgehandelte Abkommen angenommen, zum anderen hat das Parlament selbst entschieden, eine Volksabstimmung wird es nicht geben”, erklärte Finanzminister Steingrimur J. Sigfusson.

Ein erstes Entschädigungsabkommen war im vergangenen Jahr in einer Volksabstimmung abgelehnt worden. Die Opposition ist unzufrieden:
“Ich bin enttäuscht, denn Island mußte Bedingungen akzeptieren, die andere Staaten, z. Bsp. die Niederlande und Großbritannien, in unserer Situation nie akzeptiert hätten. SOT|00:00:02:00

Großbritannien und die Niederlande hatten 300.000 Icesave-Kunden entschädigt. Das neue Abkommen streckt die Zahlungsfrist um 22 Jahre auf 2046. Außerdem sieht es niedrigere Zinsen für Island vor.