Eilmeldung

Eilmeldung

Eine Woche danach: Siegesmarsch in Kairo

Sie lesen gerade:

Eine Woche danach: Siegesmarsch in Kairo

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Woche nach dem Rücktritt von Präsident Husni Mubarak organisieren Demonstranten in Kairo einen sogenannten Siegesmarsch. Sie erwarten eine Million Teilnehmer auf dem Tahrir-Platz – dem Platz der Befreiung.

Doch auch die Streiks gehen weiter: die Arbeiter am Suezkanal und in der Textilindustrie fordern mehr Geld, die Schulen bleiben vorerst geschlossen.

Es bleibe noch viel zu tun, erklärte die US-Außenministerin Hillary Clinton. Sie versprach 150 Millionen Dollar Soforthilfe für Ägypten, um das Land beim politischen Neuanfang und bei der wirtschaftlichen Erholung zu unterstützen.

Wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder festgenommen wurde der ehemalige Innenminister Habib al-Adli – zusammen mit zwei weiteren Ex-Ministern. Nach Ansicht von Beobachtern will die Armeeführung mit diesem Schritt Vertrauen gewinnen.