Eilmeldung

"Freiherr von Copy Paste" - Sunnyboy in Erklärungsnot

Sie lesen gerade:

"Freiherr von Copy Paste" - Sunnyboy in Erklärungsnot

Schriftgrösse Aa Aa

Der Schummel-Skandal ist inzwischen ein ernstes Problem für Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Weil der Sunnyboy unter Deutschlands Politikern in seiner Dissertation seitenweise abgeschrieben haben soll, nennt ihn die Presse “Freiherr von Copy Paste” oder “Baron zu Googleberg”.

Im Internet ist die Seite ein Renner, die die Quellen aufzeigt, die zu Guttenberg benutzt haben soll, ohne die – mittlerweile mindestens 15 – Autoren korrekt zu nennen. Sogar Rechtschreibfehler soll er in seine Arbeit kopiert haben. Und der Verteidigungsminister gerät in Erklärungsnot.

Der Politikberater Klaus-Peter Schmidt-Deguelle meint: “Er hat natürlich die Chance zu sagen ‘Ok, das ist dumm gelaufen, da habe ich einen Fehler gemacht, ich habe wissenschaftlich unsauber gearbeitet.’ Aber auf jeden Fall wird er ein Problem haben, seine Glaubwürdigkeit wiederzuerlangen und auch die Sympathiewerte, die er bisher hatte.”

Die Universität Bayreuth wird die Arbeit jetzt prüfen. Aber DER SPIEGEL rät zu Guttenberg schon jetzt, den Doktortitel freiwillig abzugeben, um der Schmach zu entgehen.