Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste bei "Märtyrer-Begräbnissen" in Bahrain

Sie lesen gerade:

Proteste bei "Märtyrer-Begräbnissen" in Bahrain

Schriftgrösse Aa Aa

Im arabischen Königreich Bahrain demonstrieren seit Tagen tausende Menschen für Reformen und Demokratie. Das autoritäre Regime antwortet mit harter Hand.

Eine Augenzeugin in der Stadt Suleimaniya erzählte Euronews am Telefon: “Wir sind im Krankenhaus von Suleimaniya, also weiter entfernt von den Orten, an denen es gefährlich ist. Aber auch hier hört man Schüsse, Explosionen. Ein Mann kam gerade von dort; er sagte, die Erde sei rot. Der Boden ist rot, voller Blut.”

Unterdessen wurden mehrere Opfer der Polizeigewalt der vergangenen Tage zu Grabe getragen worden. In der Hauptstadt Manama waren 15.000 Menschen zu den “Märtyrer-Begräbnissen” gekommen. Dabei kam es erneut zu vereinzelten Protesten. Es wurden Slogans gegen den König und die Regierung gerufen.