Eilmeldung

Eilmeldung

Algeriens Polizei verhindert Demonstration

Sie lesen gerade:

Algeriens Polizei verhindert Demonstration

Schriftgrösse Aa Aa

Ein großes Polizeiaufgebot hat in Algeriens Hauptstadt Algier regierungskritische Demonstrationen verhindert. Mehrere Dutzend, laut einer oppositionellen Webseite auch einige Hundert Demonstranten hatten sich auf dem zentralen Platz des 1. Mai versammelt. Die Polizei setzte Schlagstöcke ein, um die Menschen zu vertreiben.

“Befreit die Freiheit” – so ein Plakat. Es geht um einen Wechsel an der Staatsspitze, freiere Medien, Zukunftsperspektiven.

Das riesige aber dünn besiedelte Algerien ist ein großer Öl- und Gasexporteur. Doch bei vielen kommt das Geld nicht an. Drei von vier Bürgern sind jünger als 25 Jahre, jeder Dritte von ihnen hat keinen Job. Auf die Straße gehen dennoch nicht viele, zu stark ist das Militär, zu frisch sind die Erinnerungen an den Bürgerkrieg der 90er Jahre. Inzwischen hat die Regierung angekündigt, den seitdem geltenden Ausnahmezustand aufzuheben.