Eilmeldung

Eilmeldung

Bahrains Herrscher ziehen Armee aus Manamas Zentrum ab

Sie lesen gerade:

Bahrains Herrscher ziehen Armee aus Manamas Zentrum ab

Schriftgrösse Aa Aa

Bahrains Kronprinz hat die Armee vom zentralen Platz in der Hauptstadt Manama am Mittag abgezogen. Dies war eine der Bedingungen der Opposition, bevor sie sich auf einen Dialog mit der Regierung einlässt.

Allerdings übernahm die Polizei umgehend die Herrschaft über den Platz und vertrieb erste ankommende Demonstranten.

Gestern hatte das Militär auf Regimegegner, die zum Platz zogen, geschossen. Von mehr als sechzig Verletzten war die Rede, mehrere befanden sich laut Opposition am Morgen in kritischem Zustand. Schon am Donnerstag waren die Proteste im Zentrum Manamas niedergeschlagen und die Armee dort stationiert worden. Insgesamt starben bei den Protesten in Bahrain seit Wochenbeginn sechs Menschen.

Eine Augenzeugin berichtete Euronews nach dem gewaltsamen Vorgehen des Militärs am Telefon: “Ich bin hier im Krankenhaus von Suleimaniya. Das ist weiter weg von den Orten, an denen es gefährlich ist. Auch hier hört man Schüsse, Explosionen. Ein Mann kam gerade von dort, er sagte, die Erde sei rot, voller Blut.”

Auch vor dem Krankenhaus skandierte gestern die aufgebrachte Menge Parolen gegen den König. Dieser und sein Sohn hatten der Opposition am selben Tag den Dialog angeboten. Die wichtigste schiitische Oppositionsgruppe lehnte aber ab und forderte zunächst ein Ende der Gewalt und den Rücktritt der Regierung. Die größte Gewerkschaft rief zum Streik am Montag auf.