Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Proteste auch in Jemen

Sie lesen gerade:

Neue Proteste auch in Jemen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Proteste in Jemen gehen weiter. Mehrere hundert Menschen haben sich erneut in der Hauptstadt Sana versammelt. Sie verlangen den Rücktritt von Staatspräsident Ali Abdullah Salih, seit

über dreißig Jahren an der Macht.

Nach Angaben von Augenzeugen kam es zu Zusammenstößen mit Anhängern des Präsidenten. Dabei sei ein Student durch einen Schuss getötet worden, zwei weitere Menschen verwundet.

“Wir wollen gründliche Veränderungen, und dazu gehört Salih als Anführer des Regimes”, sagt einer der Demonstranten. “Wenn er herrschen will, muss er 25 Millionen Märtyrer umbringen.”

Bei den Protesten gestern wurden fünf Menschen getötet, dazu Dutzende verletzt.