Eilmeldung

Eilmeldung

Sanfter Protest in Marokko

Sie lesen gerade:

Sanfter Protest in Marokko

Schriftgrösse Aa Aa

Das Parlament soll zurücktreten, die Korruption soll bekämpft werden, der König soll etwas Macht abgeben: Das wollen einige tausend Demonstranten in Marokko.

Der Landesvater muss sich aber über sein Schicksal keine großen Sorgen machen: Wer hier in der Hauptstadt Rabat befragt wird, hat den König außerordentlich gern.

“Wir sind für den König, Gott helfe ihm”, sagt ein Mann hier. “In den letzten zehn Jahren hat es Fortschritte gegeben, und wir hoffen auf Veränderungen in weiteren Bereichen.”

“Ich bin arbeitslos”, meint eine Frau; “wir wollen mit diesem friedlichen Protest Veränderungen, weil auch unser König Veränderungen will. Wir danken Gott für unseren König; wir lieben unseren König.”

Marokko hat eine breite Parteienlandschaft und ein frei gewähltes Parlament. In wichtigen Fragen hat jedoch der König das letzte Wort. Auch Außenstehende halten Mohammed VI. aber wichtige Reformen zugute, seit er 1999 seinen Vater Hassan II. beerbte.