Eilmeldung

Eilmeldung

Uganda behält seinen Langzeit-Präsidenten

Sie lesen gerade:

Uganda behält seinen Langzeit-Präsidenten

Schriftgrösse Aa Aa

Der ugandische Präsident Yoweri Museveni – sein Markenzeichen der runde Hut – ist für eine weitere Amtszeit wiedergewählt worden. Laut Wahlkommission errang er 68 Prozent der Stimmen. Museveni herrscht schon seit einem Vierteljahrhundert über das ostafrikanische Land. Es wird nun seine vierte Amtszeit.

Um sich für mehr als zwei Amtszeiten wählen lassen zu können, hatte er vor einigen Jahren die Verfassung ändern lassen.

Die Opposition klagte über Wahlbetrug: Wähler seien eingeschüchtert und Stimmen gekauft worden. Ihr stärkster Kandidat errang weit abgeschlagen nur 26 Prozent.

Die Wahlen waren von Gewalt überschattet gewesen. EU-Beobachter klagten über massive Militärpräsenz am Wahltag, die in Klima der Einschüchterung geschaffen habe. Unter Museveni entwickelte sich zwar Ugandas Wirtschaft, aber auch Korruption und Menschenrechtsverletzungen.