Eilmeldung

Eilmeldung

EU bereitet sich auf weitere Flüchtlingsströme vor

Sie lesen gerade:

EU bereitet sich auf weitere Flüchtlingsströme vor

Schriftgrösse Aa Aa

Europa befürchtet wegen der anhaltenden Unruhen in Nordafrika weitere Flüchtlingswellen. In Rom sind die Innenminister der EU-Mittelmeerländer auf Einladung des italienischen Ressortchefs Roberto Maroni zusammengekommen, um über das Problem zu beraten. Am Donnerstag treffen sich dann die Minister aller 27 EU-Staaten zu Konsultationen. “Das ist ein humanitärer Notfall,” so Maroni. “Möglicherweise werden 200 bis 300.000 Flüchtlinge an unseren Grenzen stehen. Es ist ein Notfall, der nicht allein unserem Land überlassen bleiben darf.”

Auf Lampedusa sind diese Woche mehr als 400 weitere Flüchtlinge gelandet, die meisten aus Tunesien. Das Auffanglager ist hoffnungslos überfüllt – und dabei sind bis jetzt noch keine Libyer unter den Migranten. Italien befürchtet, dass in den nächsten Wochen bis zu 300.000 Menschen versuchen könnten, nach Europa zu gelangen.