Eilmeldung

Eilmeldung

Verletzte bei Ausschreitungen in Athen

Sie lesen gerade:

Verletzte bei Ausschreitungen in Athen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei schweren Ausschreitungen in Athen sind mindestens drei Polizisten verletzt worden. Im Zentrum der Hauptstadt versammelten sich Zehntausende von Demonstranten, um gegen die Sparmaßnahmen der griechischen Regierung zu protestieren.

Die Polizei setzte Tränengas ein, um die Menge auseinanderzutreiben. Mehrere Demonstranten wurden festgenommen. Sie sollen Brandflaschen, Pfeil und Bogen sowie eine Axt bei sich gehabt haben.

Die Proteste in Athen waren von landesweiten Streiks begleitet. Der öffentliche Nahverkehr war weitgehend lahmgelegt. Auch liefen keine Fähren zu den Ägäis-Inseln aus. Aufgrund eines Fluglotsenstreiks fielen zahlreiche Flüge aus.

In Folge der drastischen Sparmaßnahmen im öffentlichen Dienst haben viele griechische Arbeitnehmer in den vergangenen Monaten bis zu 20 Prozent ihres Einkommens verloren.