Eilmeldung

Eilmeldung

Der Ölpreis steigt, der Benzinpreis auch

Sie lesen gerade:

Der Ölpreis steigt, der Benzinpreis auch

Schriftgrösse Aa Aa

Tanken wird teurer und teurer – denn die Ölpreise gehen immer weiter nach oben. Manche Experten befürchten, dass ein Liter Benzin in Europa bald um die zwei Euro kosten könnte, vor allem dann, wenn sich die Krise im arabischen Raum weiter ausbreitet. Der Anstieg der Ölpreise gefährdet auch die globale Konjunktur; Analysten warnen bereits vor einem Wendepunkt für die Weltwirtschaft. “Jeder Anstieg der Ölpreise um 10 Dollar lässt die Benzinpreise um 25 Cent steigen”, meint Nigel Gault, Chefökonom bei IHS Global Insight, “und dadurch gehen auch die Verbraucherpreise immer weiter nach oben. Und das wiederum schmälert das Wirtschaftswachstum. Wenn die Verbraucher mehr für Benzin zahlen müssen, geben sie weniger Geld für andere Güter aus.”

Das Barrel Brent kostete zwischenzeitlich 120 Dollar, auch das Barrel der US-Sorte WTI durchbrach die 100-Dollar-Grenze. Damit ist Öl in nur einer Woche um 20 Prozent teurer geworden. Spekulanten an den Rohstoffmärkten jagen die Preise weiter in die Höhe und die Sorgen um die Erdölversorgung wachsen angesichts der Libyen-Krise und der Furcht vor einem Domino-Effekt.