Eilmeldung

Eilmeldung

Ex-Minister: Gaddafi gab Befehl für Lockerbie-Anschlag

Sie lesen gerade:

Ex-Minister: Gaddafi gab Befehl für Lockerbie-Anschlag

Schriftgrösse Aa Aa

22 Jahre nach dem Anschlag von Lockerbie behauptet ein libyscher Politiker, Machthaber Muammar al Gaddafi habe das Attentat persönlich befohlen. Bei dem Bombenanschlag auf eine amerikanische Pan Am-Maschine über dem schottischen Lockerbie waren 270 Menschen getötet worden.

Dass Gaddafi die Tat angeordnet habe, könne er beweisen, sagte der frühere Justizminister Mohamed Abdul al-Jeleil in einem Interview. Aus Protest gegen die Gewalt gegen Demonstranten war der Politiker zurückgetreten.

“Diese Information war ein rauchender Colt, darauf haben wir seit bald 23 Jahren gewartet”, sagt Bert Ammerman, der Bruder eines Lockerbie-Opfers. “Die amerikanische Regierung kann sich nicht länger hinter Erklärungen verstecken. Präsident Obama – handeln Sie!”

Gaddafi hatte Entschädigungen für die Opfer gezahlt, eine persönliche Beteiligung aber nicht zugegeben. Stattdessen war der Libyer Abdelbaset Al Megrahi in Großbritannien zu lebenslanger Haft verurteilt worden. 2009 wurde er wegen eines angeblich fortgeschrittenen Krebsleidens vorzeitg entlassen – und in Libyen wie ein Held empfangen. Gaddafi, der am Rollfeld wartete, soll laut seinem Ex-Minister “alles in seiner Macht Stehende” getan haben, um Al Megrahi aus dem Gefängnis freizubekommen. Er lebt noch heute.