Eilmeldung

Eilmeldung

Gaddafi gibt bin Laden die Schuld

Sie lesen gerade:

Gaddafi gibt bin Laden die Schuld

Schriftgrösse Aa Aa

Der libysche Staatschef Muammar al-Gaddafi hat erneut das Wort ergriffen.

In einer Ansprache im Staatsfernsehen, bei der er per Telefon zugeschaltet war, nahm er Stellung zu den Vorgängen in der Stadt Al-Sawija aus der Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Gaddafi-Truppen gemeldet wurden. Er bezeichnete die Vorgänge in der Stadt als Komödie.

Der Moderator des libyschen Fernsehens hörte sich Gaddafis Rede an, ohne ihn zu unterbrechen oder Fragen zu stellen.

Der 68-Jährige Oberst machte in seinem wirren Monolog das Terrornetzwerk al-Qaida für den Aufstand in seinem Land verantwortlich. Al-Qaida manipuliere die Libyer, sagte Gaddafi, Anführer Osama bin Laden sei “der wirkliche Verbrecher”. Keine vernünftige Person würde sich an den Protesten beteiligen.

Er behauptete außerdem, dass die Demonstranten unter Drogen stünden, die sie von ausländischen Agenten und Terroristen erhalten hätten.

Zugleich äußerte Gaddafi sein Beileid für all jene, die in den vergangenen Tagen ums Leben gekommen sind. Sie seien „Kinder Libyens.

Am vergangenen Dienstag hatte Gaddafi in einer langen Fernsehansprache den Demonstranten bereits mit Gewalt gedroht. Er kündigte dabei an, Libyen “Haus für Haus zu säubern”, und bezeichnete die Regierungsgegner als “Ratten”.