Eilmeldung

Eilmeldung

"Discovery" tritt letzte Reise an

Sie lesen gerade:

"Discovery" tritt letzte Reise an

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Raumfähre “Discovery” hat ihre letzte Reise ins All angetreten. Der Start verlief reibungslos.

Der Abschiedsflug der “Discovery” soll elf Tage dauern. Mit an Bord sind neben den sechs Astronauten noch 16 Mäuse. Die Nager sind Teil eines Tests, mit dem herausgefunden werden soll, warum Menschen im All anfälliger für Infektionen sind. Eine wichtige Frage insbesondere in Hinblick auf bemannte Mars-Missionen.

Doch für die Discovery ist diese 39. Mission ihre letzte. Ihren Ruhestand soll sie im Smithsonian Air and Space Museum in Washington verbringen.

Das Shuttle Programm wird aus Kosten- und Sicherheitsgründen eingestellt. Es ist das Ende einer Ära.