Eilmeldung

Eilmeldung

Bericht aus dem Osten: Bengasi bereitet das "neue Libyen" vor

Sie lesen gerade:

Bericht aus dem Osten: Bengasi bereitet das "neue Libyen" vor

Schriftgrösse Aa Aa

Während in der Hauptstadt Tripolis Muammar Gaddafi und seine Anhänger ums politische Überleben kämpfen, brechen in Bengasi im Osten neue Zeiten an. Die zweitgrößte Stadt Libyens war einer der ersten Brennpunkte des Aufstandes. Die Journalistin Francesca Cicardi berichtet:

“Die revolutionären Gremien von Bengasi arbeiten schon mit ganzer Kraft daran, der Stadt neue Institutionen zu verschaffen und die Zeit nach Gaddafi einzuläuten. Alle Städte im Osten Libyens sind dabei, eine Selbstverwaltung mit Revolutionskomitees einzurichten , in der Hoffnung, dass auch der Westen des Landes bald fällt – insbesondere Tripolis, wo Gaddafi völlig eingeschlossen ist. Er kontrolliert laut den Aufständischen von Bengasi kaum noch 15 Prozent des Landes. Die Armee hat verkündet, dass sie bereit ist, die Stadt zu verteidigen, dass sie aber keine aktive Rolle beim Sturz des Regimes übernehmen werde. Man kann sagen, dass der Osten Libyens vollständig befreit ist, seit die Stadt Kufra im Südosten nahe der Grenze zum Sudan gefallen ist.”