Eilmeldung

Sie lesen gerade:

CeBIT startet wieder durch


wirtschaft

CeBIT startet wieder durch

Die Erholung der Weltwirtschaft hat auch die IT-Branche erreicht, und das wird nirgend so deutlich wie auf der CeBIT in Hannover: Nach einigen eher schwachen Jahren startet die weltgrößte Hitech-Messe wieder durch. Mehr als 4000 Unternehmen präsentieren ihre Neuerungen in 20 Messehallen. Erwartet werden rund 300.000 Besucher, etwa so viele wie im Vorjahr. “Den Aufwind in der Wirtschaft, auch in der weltweiten ITK-Wirtschaft, spüren natürlich auch wir hier”, meint Messechef Frank Pörschmann. “Wir sehen ein deutliches Interesse, die Geschäfte wieder voranzubringen. Das ist der Platz, wofür auch eine CeBIT steht, Geschäftsabschlüsse weltweit voranzutreiben.”

Schwerpunkte der Messe sind unter anderem mobile Endgeräte und 3D-Technologien, aber im Mittelpunkt steht das so genannte “Cloud Computing”, das Leitthema der CeBIT. Beim Cloud Computing werden IT-Leistungen in den virtuellen Raum im Internet verlagert. Einer US-Studie zufolge könnten die Umsätze im Bereich Cloud Computing bis 2014 auf mehr als 107 Milliarden Euro steigen. 2010 lagen sie knapp über 40 Milliarden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

wirtschaft

Saudi-Arabien erhöht Ölfördermenge