Eilmeldung

Eilmeldung

Erdbebenopfer: Fünf Monate altes Baby beerdigt

Sie lesen gerade:

Erdbebenopfer: Fünf Monate altes Baby beerdigt

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem schweren Erdbeben in Christchurch in Neuseeland sind die ersten Toten beerdigt worden, darunter auch ein fünf Monate altes Baby. Der kleine Baxtor Gowland war von einem herabfallenden Fernseher erschlagen worden war.

Wahrscheinlich kamen mehr als 200 Menschen ums Leben gekommen. Viele Opfer werden noch vermisst.

Unterdessen kommen die Aufräumarbeiten zwar voran, doch 25 Prozent der Häuser im Geschäftsviertel müssen abgerissen werden.

Ministerpräsident John Key sagte, seine Regierung werde die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung stellen. Die Kosten der Schäden bezifferte der Politiker auf zehn bis 15 Milliarden Dollar (sechs bis zehn Milliarden Euro).