Eilmeldung

Eilmeldung

Gaddafis Machtbasis schwindet

Sie lesen gerade:

Gaddafis Machtbasis schwindet

Schriftgrösse Aa Aa

Die Unruhen in Libyen nähern sich mehr und mehr der Hauptstadt Tripolis.

Nachdem die Aufständischen vor Tagen östlich von Tripolis die drittgrößte Stadt des Landes Misrata eingenommen haben, ist nun auch Zawiyah, westlich der Hauptstadt frei von Gadaffi-treuen Truppen. Stolz zählt ein Mann auf:

“Zawiyah ist frei, Misrata, Bengasi, Ischtabia, Tobruk, Keffra und Derna.”

Damit schmilzt der Machtbereich Gadaffis immer mehr auf Tripolis zusammen, sind doch Zawiyah und Misrata nur noch 50 beziehungsweise 200 Kilometer von der Hauptstadt entfernt.

Mindestens zwei dutzend Tote auch hier, dazu zahlreiche Verletzte. Ein Mediziner der Regimegegner erklärt, dass sie ein Behelfslazarett unter freiem Himmel eingerichtet haben:

“Ich bin jetzt seit drei Tagen hier und habe 24 Erschossene gezählt. Das Militär hat die Menschen mit schweren Waffen unter Beschuss genommen, mit selbstexplodierender Spezialmunition. 24 Tote! Viele, viele Verletzte außerdem. Um die Menschen behandeln zu können, die sie niederschiessen, haben wir hier dieses Feldlazarett eingerichtet.”

Sie sollen zu denen gehören, die für die Toten in Zawiyah verantwortlich sind: gefangengenommene Söldner des Regimes.

Obwohl mehr als 2000 Polizisten der Stadt zu den Aufständischen übergelaufen sein sollen, halten sich aber auch nach wie vor zahlreiche Anhänger Gadaffis in der Nähe Zawiyahs auf.