Eilmeldung

Eilmeldung

Opposition im Jemen lenkt nicht ein

Sie lesen gerade:

Opposition im Jemen lenkt nicht ein

Schriftgrösse Aa Aa

Der jemenitische Präsident Ali Abdullah Saleh will die Opposition an einer Übergangsregierung beteiligen. Schon zuvor hatte der seit 1978 regierende Saleh eingeräumt, er werde weder eine Verlängerung seiner Amtszeit anstreben noch versuchen, die Macht an seinen Sohn zu übergeben.

Doch die Demonstranten wollen nur eins: Saleh soll gehen und zwar sofort. Im ganzen Land kam es erneut zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften.

Bei landesweiten Protesten gegen Saleh waren in den vergangenen Tagen mehrere Menschen ums Leben gekommen. Das Auswärtige Amt in Berlin sprach eine Reisewarnung für den Jemen aus.