Eilmeldung

Eilmeldung

Royal Air Force rettet Zivilisten aus Libyen

Sie lesen gerade:

Royal Air Force rettet Zivilisten aus Libyen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer zweiten Rettungsaktion hat die britische Luftwaffe 150 Zivilisten aus Libyen in Sicherheit gebracht. Die meisten von ihnen sind nicht britische Staatsbürger. Es handelt sich vor allem um Angestellte von Unternehmen, die in der Wüste Öl fördern. Bereits in der vergangenen Woche hatte eine ähnliche Aktion stattgefunden, bei der ohne die Genehmigung des Regimes in Tripolis Zivilisten aus Libyen herausgeholt und nach Malta gebracht wurden. Ein Schiff der Royal Navy nahm unterdessen in der libyschen Hafenstadt Bengasi rund 200 Menschen auf und brachte sie ebenfalls nach Malta. Auch bei diesen Zivilisten handelt es sich um Angestellte von Öl-Firmen. “Wir schlugen uns nach Bengasi durch und die Menschen, denen wir begegneten, waren wunderbar”, berichtet einer der Geretteten. “Weil wir in der gleichen Nacht noch nicht auf das Schiff konnten, luden die Leute vier von uns zum Essen ein und zur Übernachtung ein. Es war mehr, als man sich hätte wünschen können.” Inzwischen sind auch Schiffe aus China und Indien nach Libyen unterwegs, um ihre dort arbeitenden Landsleute in ihre Heimat zurückzubringen.