Eilmeldung

Eilmeldung

Tausende demonstrieren im Iran

Sie lesen gerade:

Tausende demonstrieren im Iran

Schriftgrösse Aa Aa

“Nieder mit dem Diktator” rufen tausende Demonstranten im Iran. Sie forderten die

die Freilassung der Oppositionsführer Mir Hussein Mussawi und Mehdi Karrubi. Dabei kam es zu Zusammenstößen mit den Sicherheitskräften.

Ein Augenzeuge aus Teheran berichtet per Telefon: “In dem Konflikt zwischen den Sicherheitskräften und den Demonstranten wurde Tränengas eingesetzt. Viele wurden festgenommen. Wir haben außerdem Schüsse in der Innenstadt gehört.”

Proteste gab es auch in anderen Städten wie in

Mashhad im Nordosten oder in Shiraz im Süden des Landes. Dort soll es ebenfalls Festnahmen gegeben haben. Zu den Protesten hatte die Opposition aufgerufen.

Die oppositionsnahe Internetseite Saham News berichtet, dass die beiden Oppositionsführer und ihre Ehefrauen in einem Militärgefängnis in der Hauptstadt festgehalten werden. Die Regierung bestreitet dies.

Mussawi und Karubi hatten zu Protesten gegen die Regierung am 14. Februar aufgerufen, denen sich landesweit Tausende angeschlossen hatten. Bei Zusammenstößen starben zwei Menschen. Dutzende wurden verhaftet.