Eilmeldung

Eilmeldung

Vermehrt Kriegsschiffe im Mittelmeer

Sie lesen gerade:

Vermehrt Kriegsschiffe im Mittelmeer

Schriftgrösse Aa Aa

In der maltesischen Hauptstadt La Valetta kommen mehr und mehr internationale Kriegsschiffe an.

Diese bringen meist aus Libyen evakuierte ausländische fachkräfte nach europa zurück.

So wurden in den letzten Tagen einige hundert EU-Bürger durch britische Fregatten und Kriegsschiffe anderer Nationen evakuiert. Zumeist kamen diese aus dem Osten des Landes, wo die Schiffe ohne Einwilligung des Regimes zu Evakuierungen anlegten.

Ein Evakuierter:“Die Situation war sehr schlimm! Für uns war es noch erträglich, weil wir aus der Mitte kamen und nach Bengazi fuhren. Dort ist alles in Hand der Opposition. Im Westen wird nach wie vor gekämpft.”

Doch die Kriegsschiffe werden offenbar nicht nur

zur Evakuierung im Mittelmeer zusammengezogen. Politischen Beobachtern zufolge, geht es auch darum, notfalls für einen Militärschlag gerüstet zu sein.

Miguel Sardo, Euronews:“Nach kleineren Booten und Fähren spielen nun die Kriegsschiffe eine größere rolle bei den Evakuierungsoperationen aus Libyen. Die nächsten Stunden sollen hier in Malta zwei weitere Fregatten ankommen. Der maltesische Premierminister hat jedoch bereits versichert, sein Land werde nicht zu einer Militärbasis werden.”

Dennoch: das US-Militär hat amerikanischen Medienberichten zufolge Truppenbewegungen in der Region um Libyen angeordnet. Davon betroffen seien Teile der Marine und der Luftwaffe, hieß es.

Die Neupositionierung der Truppen ermögliche, sie dann einzusetzen, wenn sie benötigt würden.