Eilmeldung

Eilmeldung

Versicherungen müssen Unisex-Tarife anbieten

Sie lesen gerade:

Versicherungen müssen Unisex-Tarife anbieten

Schriftgrösse Aa Aa

Versicherungen dürfen künftig keine unterschiedlichen Tarife für Frauen und Männer festsetzen. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden.

Die Berücksichtigung des Geschlechts als Risikofaktor sei diskriminierend, so die Begründung. Bis 21. Dezember 2012 müssen die Versicherer nun ihre Verträge entsprechend ändern. Derzeit erhalten Männer etwa bei Rentenversicherungen oft höhere Zinsen, da ihre Lebenserwartung unter jener der Frauen liegt; auch bei Autoversicherungen werden oft unterschiedliche Beiträge verrechnet.