Eilmeldung

Eilmeldung

Arbeitslosigkeit in Spanien steigt ungebremst

Sie lesen gerade:

Arbeitslosigkeit in Spanien steigt ungebremst

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Spanien hat sich im Februar weiter verschlimmert. Nach Angaben des Arbeitsministeriums stieg die Zahl der Erwerbslosen um mehr als 68.000. Das waren 1,6 Prozent mehr als im Vormonat. Die Gesamtzahl der Stellungssuchenden erreichte damit 4,3 Millionen.

Die parallel von der nationalen Statistikbehörde ermittelte Arbeitslosenquote lag Ende Januar bei 20,3 Prozent. Damit bleibt Spanien Schlusslicht in der Europäischen Union. Zum Vergleich: Deutschland kommt mit einer fast doppelt so hohen Bevölkerung auf etwas mehr als “nur” drei Millionen Arbeitslose.

Experten rechnen in Spanien erst im Laufe des Jahres mit einer Belebung auf dem Arbeitsmarkt.

Erst dann würden sich positive Impulse auch auf dem stark betroffenen Dienstleistungssektor zeigen, hieß es.