Eilmeldung

Eilmeldung

Libyscher Übergangsrat fordert Flugverbotszone

Sie lesen gerade:

Libyscher Übergangsrat fordert Flugverbotszone

Schriftgrösse Aa Aa

In den Städten Al-Brega und Adschdabiya im Osten Libyens ist die Offensive der Armee bislang am erbitterten Widerstand der Regimegegner gescheitert. Sie drängen darauf, eine Flugverbotszone einzurichten, worüber das Ausland noch diskutiert. Ein Sprecher des nationalen Übergangsrats, den Aufständische am Wochenende gegründet hatten, bekräftigte:

“Die Rückeroberung des Ostens von Libyen wird für Gaddafis Truppen unmöglich werden. Denn jeder hier ist bereit, für die Befreiung unserer Städte und Regionen von Gaddafis Getreuen zu sterben. Die Internationale Gemeinschaft muss eine Flugverbotszone einrichten – nicht weil wir Angst um unsere Stadt, Bengasi, haben – aber weil wir befürchten, dass er andere Städte und all die Öl-Raffinerien angreifen könnte. Deshalb muss die Internationale Gemeinschaft sofort eine Flugverbotszone einrichten, um ihn zu schwächen.”

Der Übergangsrat werde 30 Mitglieder unter Vorsitz des Ex-Justizministers Mustafa Abdul Dschalil umfassen, erklärte ein anderer Sprecher an diesem Mittwoch.