Eilmeldung

Eilmeldung

Bengasi rechnet stündlich mit Luftangriffen

Sie lesen gerade:

Bengasi rechnet stündlich mit Luftangriffen

Bengasi rechnet stündlich mit Luftangriffen
Schriftgrösse Aa Aa

Bengasi – zweitgrößte Stadt in Libyen und bereits die inoffizielle Haupstadt des befreiten Ost-Libyens. Während Einwohner und Oppositionelle den Alltag neu organisieren, halten sich bewaffnete Aufständische für mögliche Offensiven des alten Regimes bereit – mit allem, was als Waffen und Munition taugt, bis hin zum Molotow-Cocktail.

Stündlich rechnen sie hier mit Luftangriffen.

Ein Aufständischer erklärt unserem Nahost-Korrespondenten, dass immer jemand die Flugabwehrgeschütze auf den Himmel gerichtet halte, und dass diese eine Reichweite von vier Kilometern hätten.

Die Mehrheit der Männer sind Soldaten, die zu den Aufständischen übergelaufen sind. Laut der libyschen Exil-Opposition ist in Bengasi eine neue Brigade namens “Brigade 17. Februar” gegründet

worden.