Eilmeldung

Eilmeldung

Genfer Autosalon im Zeichen des Aufschwungs

Sie lesen gerade:

Genfer Autosalon im Zeichen des Aufschwungs

Schriftgrösse Aa Aa

Die Autoindustrie hat Grund zum Feiern – und sie tut das beim Autosalon in Genf. Die Frühjahrsschau steht ganz im Zeichen des Aufschwungs. Bis 13. März zeigen mehr als 250 Aussteller aus 31 Ländern ihre Neuheiten. Erwartet werden rund 700.000 Besucher. Die Stimmung ist gut, denn die Branche ist im Aufwind. Nach dem Einbruch im Krisenjahr 2009 stieg die Zahl der verkauften Autos im Vorjahr auf 57,3 Millionen an und soll 2011 weiter zulegen. Umweltbewusste Fahrzeuge liegen dabei im Trend, weiß Branchenkenner Christoph Stürmer: “Die Verbraucher warten seit letztem Jahr auf Elektrofahrzeuge. Sie waren sehr enttäuscht, dass sie im letzten Frühjahr noch keine solchen Autos kaufen konnten und sie waren ebenso enttäuscht, weil Elektroautos so teuer sind. Der Verbraucher möchte umweltbewusst sein, ohne sich einzuschränken, er möchte das Neueste zum niedrigstmöglichen Preis.”

Eine Antwort ist der Smart Forspeed mit einem 41 PS starken Elektromotor und einer Reichweite von 135 Kilometern, eine andere der fröhlich bunte Bamboo, entworfen von einem Schweizer Designer. Insgesamt gibt es in Genf rund 40 umweltfreundliche Neuheiten zu bestaunen – Grün liegt eben im Trend.