Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei - ein Modell für die arabischen Staaten?

Sie lesen gerade:

Türkei - ein Modell für die arabischen Staaten?

Schriftgrösse Aa Aa

Kairo am Donnerstag.
Hymnen und militärische Ehren – und doch kein Staatsbesuch wie jeder andere.
Der türkische Präsident Abdullah Gül besucht ein Land, dessen Bürger den Präsidenten und den Regierungschef davongejagt haben. Regierungsgewalt übt zur Zeit der oberste Militärrat aus. Von dessen Chef Mohammed Hussein Tantawi wurde Gül empfangen.
 
Seit die Welle des Aufruhrs durch die arabische Welt rollt, wird auch immer wieder die Frage nach dem türkischen Modell gestellt.
Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hatte auf dem Höhepunkt der Demonstrationen von Kairo den ägyptischen Langzeitherrscher Husni Mubarak zum Rücktritt aufgefordert. Er sagte:
 
“Hören Sie auf die Rufe des Volkes und auf seine wahrlich humanistischen Forderungen. Sie müssen ohne zu zaudern Volkes Willen nach Veränderungen erfüllen. Handeln Sie zum Wohle von Frieden, Sicherheit und Stabilität in Ägypten.”
 
Erdogans Partei AKP steht für die gelungenen Bemühungen, die alte Garde der islamischen Fanatiker ebenso hinter sich zu lassen wie jene, die keine Demokratie für die Türkei wollen.
Die AKP beruft sich heute auf das laizistische und demokratische Erbe von Staatsgründer Mustafa Kemal Attatürk. Die Türkei verfügt über Erfahrungen im Umgang mit der Demokratie, die Ägypten nicht hat.
 
Die führenden Köpfe der AKP begannen ihren politischen Weg mit einer Ideologie, die jener der Muslimbrüder in Ägypten ähnelte. Über gut ein Jahrzehnt dauerte ihre Entwicklung zu jener Partei, die 2002 in der Türkei die Wahlen gewinnen konnte – mit einem Programm, das Islam und Demokratie verbindet.
 
Einmal an der Regierung, konnten sie breite Kreise der Bevölkerung vor allem mit wirtschaftlichen Fakten überzeugen. Die Liberalisierung der Wirtschaft ermöglichte einen Aufschwung, der auch die europäischen Nachbarn aufhorchen ließ.
 
Anders als manche Politiker in der EU rät das NATO-Land Türkei dringend ab von einem militärischen Eingreifen der NATO in Libyen. Der türkische Außenminister warnte davor, die im Irak gemachten Fehler zu wiederholen.