Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Prozess gegen Ex-Innenminister

Sie lesen gerade:

Ägypten: Prozess gegen Ex-Innenminister

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten hat ein Prozess gegen den ehemaligen Innenminister Habib al-Adli begonnen. Das Kairoer Gericht vertagte das Verfahren aber gleich auf Anfang April. Es ist der erste Prozess gegen ein Regierungsmitglied aus der Mubarak-Ära.

“Keiner hat erwartet, dass er einmal hinter Gitter oder in einen Gerichtssaal kommt”, sagt Wael al-Abraschi, ein Oppositionsführer. “Das wird die Wut der Leute dämpfen und ihnen auch Vertrauen in den Militärrat geben.”

Der bei vielen Ägyptern verhasste Innenminister steht allerdings nicht als ehemaliger Herr über brutale Sicherheitskräfte vor Gericht: Es geht bei dem Prozess um Vorwürfe von Geldwäsche und Betrug. Demonstranten vor dem Gericht verlangten, dass al-Adli auch wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt wird.

Die Wut auf den Unterdrückungsapparat des

gestürzten Präsidenten Hosni Mubarak hat sich diese Woche schon in Alexandria Luft gemacht: Dort

stürmten mehrere hundert Menschen den Sitz der Staatssicherheit.

Gestern versammelten sich in der Hauptstadt Kairo aufgebrachte Menschen ebenfalls vor einem Geheimdienstgebäude. Weil dort Rauchwolken aufstiegen, vermuteten sie, dort würden Akten vernichtet. Auch in Alexandria hatte es dafür Anzeichen gegeben.