Eilmeldung

Eilmeldung

Kämpfe bei Ras Lanuf

Sie lesen gerade:

Kämpfe bei Ras Lanuf

Schriftgrösse Aa Aa

Widersprüchlich sind auch die Meldungen über den Verlauf der Fronten im Osten Libyens. Während die Regierung meldet, Ras Lanuf und andere Städte seien wieder unter Kontrolle der Armee, berichten die Rebellen das Gegenteil. Das Regime versuchte offenbar mit Luftangriffen Terrain wettzumachen.
Die Aufständischen zogen sich zunächst zurück, setzten dann aber ihren Vormarsch weiter nach Westen fort. Im westlich gelegenen Bin Dschawwad lieferten sie sich heftige Gefechte mit den Gaddafi-Truppen, berichtet auch euronewws-Korrespondentin Francesca Cicardi aus Ras Lanuf:

“Hier kommen weiter Verletzte aus Bin Dschawwad an, wo am Sonntagmorgen die Truppen von Gaddafi einmarschiert sind. Die Rebellen berichten, dass dort Heckenschützen auf den Dächern lauern, die auf alles schiessen, was sich bewegt, auf Frauen und Kinder auf den Strassen. Die Rebellen kommen hier verletzt an, aber sie haben ihre Waffen noch und machen mit den Fingern das Siegeszeichen. Hier in Ras Lanuf werden trotz der wiederholten Luftangriffe Gaddafis, die aber offenbar ziellos sind, Waffen und Männer versammelt. Anscheinend sollen die Luftangriffe einschüchtern, Angst einjagen, aber die Rebellen betonen nur umso stärker, dass in Sirte ankommen werden, um mit Gaddafi Schluss zu machen.”